Allgemeine Orientierung

Die Höhere Fachschule für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialpädagogik und Sozialtherapie (HFHS) in Dornach ist eine vom Kanton Solothurn anerkannte Höhere Fachschule.

Ihr Angebot umfasst:

  • Eine dreijährige, praxisintegrierte Vollzeitausbildung in Sozialpädagogik. Die Ausbildung ist eidgenössisch anerkannt
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Dienstleistungen

In Ihrer Arbeit geht die HFHS vom Menschen- und Weltverständnis der Anthroposophie aus, wie es Rudolf Steiner in seiner Geisteswissenschaft dargestellt hat. Sie pflegt den Dialog mit den Fachwissenschaften und bezieht deren Erkenntnisse in ihren Schullehrplan mit ein.

Träger der HFHS ist der „Verein für Ausbildung in anthroposophischer Heilpädagogik“. Der Verein ist im Sinne von Art. 60 ZGB gemeinnützig, hat seinen Sitz in Dornach und ist im Handelsregister eingetragen. Mitglieder des Vereins sind natürliche und juristische Personen,  zur Hauptsache Vertreter von anthroposophischen Institutionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Unterstützungsbedarf. 

Die HFHS hat ihre Grundlage, Ziele und Motive in einem Leitbild festgehalten, die interne Zusammenarbeit und Organisation ist verbindlich geregelt.

Neben der Durchführung von Ausbildungsgängen und dem Angebot von Fort- und Weiterbildungen legt die HFHS grossen Wert auf die Vernetzung mit anderen Ausbildungsanbietern und den Praxisinstitutionen.

Die HFHS arbeitet mit dem QM-Verfahren „Wege zur Qualität“ und ist „EduQua“ zertifiziert.