Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Aktuell: Gemäss dem Bundesratsbeschluss vom 28.10.2020 sind Präsenzveranstaltungen ab Montag 2. November 2020 an allen Hochschulen verboten. Die HFHS wird somit erneut auf Fernunterricht umstellen. Dies gilt bis auf Weiteres. Die Studierenden werden per Mail/Campus informiert.
Die HFHS verschiebt oder virtualisiert sämtliche öffentliche Veranstaltungen.


***

Die Höhere Fachschule für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialpädagogik und Sozialtherapie (HFHS) in Dornach bietet im Rahmen einer Leistungsvereinbarung mit dem Kanton Solothurn eine dreijährige, praxisintegrierte, eidgenössisch anerkannte Vollzeitausbildung in Sozialpädagogik an.

Die HFHS sieht es als ihre Aufgabe an, Fort- und Weiterbildungen für tätige Berufsleute anzubieten. Im Bereich Dienstleistung sind die Mitarbeitenden der HFHS auf Anfrage bereit, externe Schulungen und fachliche Unterstützung zu geben.

In Ihrer Arbeit geht die HFHS vom Menschen- und Weltverständnis der Anthroposophie aus, wie es Rudolf Steiner in seiner Geisteswissenschaft dargestellt hat. Sie pflegt den Dialog mit den Fachwissenschaften und bezieht deren Erkenntnisse in ihren Schullehrplan mit ein.

Neben der Durchführung von Ausbildungsgängen und dem Angebot von Fort- und Weiterbildungen legt die HFHS grossen Wert auf die Vernetzung mit anderen Ausbildungsanbietern und den Praxisinstitutionen.

Die HFHS arbeitet mit dem QM-Verfahren „Wege zur Qualität“ und ist „EduQua“ zertifiziert.

Januar 2021

7. Januar
Informationsnachmittag an der HFHS zum
Ausbildungsgang Sozialpädagogik HF 2021 – 2024
(14.45-16.15 Uhr)
über Zoom
 

13. - 15. Januar
Teamleitung
Modul 1 (1)
A U S G E B U C H T

19. Januar
Anmeldeschluss
Ausbildungsgang Sozialpädagogik HF 2021 – 2024

21. - 23. Januar
Einführungskurs in die anthroposophische Heilpädagogik
Block 6

23. Januar
«... wenn er nun geführt wird durch die Wesenheit …»
Beziehungsgestaltung als Grundlage der Begleitung
Weiterbildung mit Andreas Fischer und Tom Rumpe
8.40 – 12.00 Uhr und 13.30 – 16.50 Uhr